Hi, ich bin Lima – auch bekannt als die Kaiserin der Onlinekurse.

Ich bin die Mitschülerin, die mit 14 Jahren und vier 5ern im Zeugnis die Schule geschmissen hat, um Friseurin zu werden.

And now we are here, haha.

Ich kann dich beruhigen.

Ich werde dir in den nächsten Zeilen keinen Onlinekurs verkaufen. Das mach ich dann später im Newsletter, haha. 

Stattdessen erwartet dich hier die Geschichte, wie es eine Friseurin geschafft hat, über 30 Onlinekurse zu erstellen und diese an über 12.000 people und peopleinnen mittels Funnels zu verkaufen.

Und dich erwarten ein paar Zahlen. Ich weiß, viele Leute lieben Zahlen, du auch? Umsatzzahlen, Kennzahlen, Lottozahlen. (Zu den Zahlen geht’s hier).

Spoiler vorweg? Heldinnenstory ist es keine.

Ich weiß, ur viele Leute finden meine Story ur bewegend.

„Von der Friseurin zur multiplen Online-Unternehmerin“,
klingt auch bisschen nach Hollywood.

„Von der Friseurin zur multiplen Online-Unternehmerin“,
klingt auch bisschen nach Hollywood.

Ich selbst sehe meinen Werdegang etwas nüchterner. Eigentlich hab ich einfach viel gearbeitet.  Ur viel gearbeitet, haha.

Als Teenie dachte ich, dass viel arbeiten auch viel Geld bringt. Gott, war ich cute. Weshalb ich mit 15 Jahren die Schule geschmissen hab, um eben ganz viel arbeiten zu gehen – und zwar als Friseurin.

Und auch, wenn Strähnchen aus einen Haufen Haaren zu häkeln der meditativste Scheiß ist, den ich je gemacht hab, fraß mich der Beruf auf. Die Chemikalien fraßen mir die Haut von den Händen und meine finanziellen Ängste mich von innen, denn …

In meinem ersten Lehrjahr habe ich monatlich 240 € verdient. Brutto.

Mein Plan, dass mich viel arbeiten reich machen würde, ging nicht auf.

Ich brauchte also einen neuen.

Weshalb ich beschloss, neben meiner Friseurlehre abends die Matura (Abi) nachzuholen. 

Ich glaubte daran, dass Leute, die viel arbeiten UND einen Schulabschluss haben, auch viel verdienen, oder? Oder?!

Ich glaubte daran, dass Leute, die viel arbeiten UND einen Schulabschluss haben, auch viel verdienen, oder? Oder?!

Anstatt auf Maturareise zu fahren, hab ich auf meiner gearbeitet, haha (so typisch).

Durch Zufall bin ich über einen Facebook-Post eines der größten österreichischen Anbieter gestolpert, mit „Hey, wir suchen leiwande PraktikantInnen“ und – hey, ich war leiwand!

So konnte ich mich gegen über 200 Bewerberinnen durchsetzen und durfte drei Wochen vor Ort in Anatalya auf Maturareise den Blog aus Sicht einer Partymaus betexten.

Und so wurde aus Zufall vielleicht Schicksal. Zwischen meinen – nennen wir es „Recherchen“ – lernte ich meinen zukünftigen Mentor kennen. Er war ebenfalls Teil des Party-Teams, hatte aber schon klare Pläne für seine Zukunft. Sein Traum war es, Internetmillionär zu werden und Onlinekurse über „Finde deine Leidenschaft, mach sie zum Beruf und werde damit reich“ zu verkaufen.

Und ich so: Geil. Will ich auch! 

 

Ich war so begeistert von seiner Sichtweise über Erfolg und später auch von seinen Umsatzzahlen, dass ich die nächsten Jahre teilweise kostenlos für ihn arbeitete, um alles über Onlinekurse von ihm zu lernen. Meine Wochen waren bereits gefüllt mit 30 Stunden an Arbeit und 20 Stunden an Studium, aber ich tat es trotzdem. Und ich würde es wieder tun.

Denn so habe ich meine Leidenschaft zu Onlinekursen gefunden. 

Und nach einigen Jahren habe ich damit angefangen, selbst Onlinekurse zu machen. Und zwar so:

Ich war so begeistert von seiner Sichtweise über Erfolg und später auch von seinen Umsatzzahlen, dass ich die nächsten Jahre teilweise kostenlos für ihn arbeitete, um alles über Onlinekurse von ihm zu lernen. Meine Wochen waren bereits gefüllt mit 30 Stunden an Arbeit und 20 Stunden an Studium, aber ich tat es trotzdem. Und ich würde es wieder tun.

Denn so habe ich meine Leidenschaft zu Onlinekursen gefunden. 

Und nach einigen Jahren habe ich damit angefangen, selbst Onlinekurse zu machen. Und zwar so:

ABER JETZT ZU DEN ZAHLEN, HAHA

Hinter welchen Onlinekursen steckt Limas Brain eigentlich?

In meinen Jahren als Onlinemarketerin (das klingt so, als wär ich schon ur alt, boah) durfte ich schon einige Zahlen umsetzen. Und ur viele Leute finden diese Zahlen auch voll toll! Hier in a nutshell, ein Teil meiner Erfolge:

Die Dogtisch Academy

SEIT 2017 CO-GRÜNDERIN & HAUPTANTEILSEIGNERIN

Ich bin davon überzeugt, dass keine Party mein Leben so verändert hat wie die meiner Freundin Daphne 2016 (danke Daphne, falls du das hier liest!). Hier durfte ich nämlich bei einem Pina Colada meine zukünftige Partnerin, Paulina Sladek-Adamczyk, kennenlernen. Und alles, was nach dem Cocktail und der Fete passiert ist, ist Legende. Nämlich die Legende um die Dogtisch Academy. Aber legendär sind auch unsere Zahlen:

FACTS & ZAHLEN

Kursverkäufe: 6.951

Onlinekurse erstellt: 12

Newsletter-AbonnentInnen: 45k

Initial Sales seit Start: 3.8M

Teamgröße: 8

Larissa Kravitz, Investorella

VON 2021 BIS 2022

Gefühlt jeder, mit dem ich über Larissa spreche, liiiebt diese Frau. And I know why. Leiwande Partnerin bei einem richtig leiwanden Know-how, das sich in den Verkaufszahlen gespiegelt hat. Bereits 30 Minuten nach Launch waren wir Breakeven. Und den unten stehenden Umsatz haben wir über zwölf Monate verteilt mit nur einem Kurs geknackt: „Investieren für EinsteigerInnen“.

FACTS & ZAHLEN

Umsatz nach 12 Monaten: 253.000€

Sales Conversion: 25,7%

Kursverkäufe im Jahr: 859

Return on Investment (Roi): 1.276%

Valerie, Blatt&Dorn

VON 2019 BIS 2021

Valerie von @blattunddorn durfte ich bereits 2017 kennenlernen, als wir beide für Klosterfrau Melissengeist auf Kräutersuche gehen durften. Der erste gemeinsame Onlinekurs „Kräuterkunde“ erblickte dann 2019 das Licht des Internets, gefolgt vom „DIY Naturkosmetik Onlinekurs“ und dem „Kräuter Sommer-eBook“. 

Was für eine Branche für Onlinekurse!

FACTS & ZAHLEN

Bruttoumsatz: 6stellig

Newsletter-AbonnentInnen: 8.5k

Onlinekurs-Verkäufe: 3.285

Fanz Enzenhofer, der SEO Franz

VON 2019 BIS 2022

Franz hatte eigentlich nie vor, einen Onlinekurs zu machen. Und ich hatte nie vor, was in Richtung SEO zu tun. But here we are. Und unser gemeinsames Ziel war es, mit wenig Arbeit und wenig Adspend bisschen passives Einkommen zu generieren. Und ich denke, dass keine 100 Arbeitsstunden in das Projekt geflossen sind lol. It was nice!

FACTS & ZAHLEN

Kursverkäufe: 328

Umsatz: 143.000€

ROI (Return on Invest): 715%

Und noch ganz viel mehr, haha.

Die krönungsgeschichte

Neben all den tollen Onlinekursen mit tollen Menschen durfte ich noch weitere Erfolge feiern, wie:

2016

Limas erster Onlinekurs

wird geboren!

Am 10 Sept. 2016 launcht der Onlinekurs „Heilkräuter, Vitalpilze und Aromaöle für Hunde“ mit Paulina Sladek-Adamczyk und setzt instant 30k brutto um.

2019

Aus einer Leidenschaft

wird ein Unternehmen!

Genau genommen, gleich drei Unternehmen: Die Dogtisch GmbH, die Lima.rocks GmbH und die Immo.rocks GmbH. That rocks!

2020

Zum ersten Mal

siebenstellig, yeah!

Im April 2020 war der Initial Sales im Digistore24-Backend zum ersten Mal siebenstellig. Thanks to Covid, I guess?

2021

Unter den Top 40 der

Umsatzstärksten!

Unter 1.5 Millionen aktiven Digistore24-NutzerInnen zähle ich zu den Top 40 der umsatzstärksten. Ab sofort werde ich zu den geheimen VIP-Partys eingeladen! Goil!

2022

Die 5 Mio Initial Sales bei

Digistore24 geknackt!

Bäm, was ein Achievement! Seit meiner Accounterstellung durfte ich über 5.000.000 € Bruttoumsatz mit meinen OnlinekurspartnerInnen umsetzen. Was bin ich stolz auf uns!

Lima ist endlich

available für alle!

Endlich gebe ich mein Wissen über Onlinekurse in Onlinekursen weiter und helfe auch dir, nicht nur meinen Partnerinnen!

Und bis heute bereue ich fast nichts davon – außer einer Sache:

Den Hustle. Was mich zu dir bringt. Ich weiß, was es heißt, seine Leidenschaft zu finden und damit erfolgreich und finanziell unabhängig zu sein. Zu entscheiden: Hau ich mich heut auf den Sitzsack und arbeite was, oder bleib ich im Bett liegen und penn weiter? Ich weiß aber auch, was es heißt, diesen Weg mit tiefen finanziellen Wunden gehen zu müssen. Mit Panikattacken, Depressionen und roten Zahlen am Konto.

Ich hab viel Lebenszeit gegen viele buckelige Stunden vor dem Laptop eingetauscht. Aus Angst, „es nicht zu schaffen“. Aus Angst, „mal unter der Brücke zu landen“. Und ich wünsche mir, dass nie wieder jemand so viel Zeit in Arbeit steckt weil, c’mon … it’s not worth it.

Das ist mein Warum. Deswegen folge ich meiner Leidenschaft „Onlinekurse erfolgreich zu machen“ noch heute. So, dass du dein Onlinekurs-Business deiner Träume erschaffen kannst. Und ich helfe ein bisschen mit. Ich mach meine Leidenschaft und helfe dir dabei, deine zu machen. Und das ist, finde zumindest ich, wunderschön.

WIEN, AM  04. NOVEMBER 2022

Und? Fangen wir jetzt an?
Dich vom ins Burnout treibenden Hustle zu befreien?

Ich helfe dir, deine Onlinekurs-Launches gewinnbringend zu automatisieren und dann
trinken wir gemeinsam einen Campari drauf. Deal? P. S.: Hustle macht Falten, btw … nicht so cool.